Netzwerk

Sie sind Mitglied einer Sozietät von Rechtsanwälten oder einer Bürogemeinschaft und möchten über ein Netzwerk auf eine gemeinsame Datenbank oder auf mehrere Datenbanken zugreifen? Mit Advolux kein Problem. Advolux können Sie in allen heute gängigen Arten von Netzwerken betreiben.

Möglich ist:
  • Verwaltung mehrerer Datenbanken im Netzwerk
  • Bis zu 30 Netzwerkarbeitsplätze (bei gleichzeitigem Zugriff)
  • Unterstützung von Bürogemeinschaften mit mehreren Datenbanken mit mehreren Servern
  • Bearbeiterbezogene Rechteverwaltung
  • Der Netzwerkbetrieb von Advolux benötigt nur ein gängiges Peer to Peer-Netzwerk mit installiertem TCP-Protokoll (dies ist das standardmäßige Internetprotokoll).
  • Kontrollierter Zugriff im Netzwerk (keine Doppelbearbeitung)

Netzwerke für Sozietäten und Bürogemeinschaften

Die Datenbank wird (über einen Server) mit den Arbeitsplätzen (sog. Clients) verbunden. In der einfachsten Variante wird auf einem Einzelarbeitsplatz nur ein Advolux-Client installiert, welcher direkt auf die auf dem selben Rechner vorhandene Datenbank zugreift.

Einzelplatzinstallation jederzeit erweiterbar

Gleichzeitig (oder auch später) können noch weitere Arbeitsplätze mit dieser Datenbank verbunden werden. Hierbei müssen bei der Installation der Arbeitsplätze nur der Name der Datenbank und der Name des Computers bekannt sein, auf dem die Datenbank (der Server) installiert ist.

Mehrere Server im Netzwerk

In einem Netzwerk können auch mehrere Server (ggf. mit mehreren Datenbanken) agieren. Wenn und soweit die Arbeitsplatzrechner miteinander vernetzt sind, kann dann von jedem Arbeitsplatz aus auf jede Datenbank zugegriffen werden.

Bürogemeinschaft

Damit Sie nicht jedes Mal den Namen der Datenbank und des Servers heraussuchen müssen, erfolgt eine Voreinstellung in einer Konfigurationsdatei, die Sie bei der Installation - oder aber auch später beim Starten von Advolux - leicht verändern können.

IMPRESSUM KONTAKT DATENSCHUTZ